Motorsägenlehrgang
für Hobbysäger, Brennholzerwerber, Naturschützer, ......

Neu!

Es ist wichtig, den sicheren Umgang mit der Motorsäge zu üben, um die persönliche Sicherheit aber auch die Sicherheit von Helfern und anderen Waldbesuchern zu gewährleisten. Denn wer Brennholz selbst machen will, muss oft nachweisen, dass er seine Motorsäge zuverlässig beherrscht und alle Sicherheitsvorschriften kennt. Landesforstbehörde und viele kommunalen und privaten Forstbetriebe dürfen daher oft nur Personen zum Brennholzselbsterwerb zulassen, die diese entsprechende Qualifikation, den Motorsägeschein, nachweisen können. Zudem wird durch das Training auch das pflegliche Arbeiten im Wald gefördert und Schäden vermieden.

Mit diesem Kurs lernen Sie die nötigen Grundlagen sowie Kenntnisse über die Motorsäge. Als Kursinhalte werden unter anderem Sicherheitsaspekte bei der Arbeit mit der Motorsäge, Schnitt- bzw. Fälltechniken und Wartungsarbeiten an der Motorsäge vermittelt.

Bitte unbedingt mitbringen:
Schnittschutzhose, Forsthelm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Handschuhe, Forstschnittschutzschuhe/-stiefel, funktionstüchtige Motorsäge (inkl. Kettenbremse) mit Kombischlüssel und Kraftstoff.

Mindestalter beträgt 18 Jahre!



2 Tage, 05.10.2018,, 06.10.2018,
Freitag, 07:50 - 16:20 Uhr, 60 Min. Pause
Samstag, 07:50 - 16:20 Uhr, 60 Min. Pause
2 Termin(e)
Simon Wiedmann, Forstwirt, Ing.B.Sc.
82162
Schulungsraum Feuerwehr Ochsenhausen, Untere Wiesen 15, 88416 Ochsenhausen
Kursgebühr:
130,00
Was tun, wenn der Kurs schon ausgebucht ist?
Einfach in die Warteliste eintragen. Wir informieren Sie, wenn ein Platz frei wird oder ein vergleichbarer Kurs angeboten wird.
Gerne können Sie auch bei uns anrufen oder online weiter suchen.



Anmeldungen ab 05.09.2018 möglich.

Quereinstieg möglich.
Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns.
Belegung: