Hatha Yoga (ausgefallen)

Mit Christine Göhringer
Die Yogahaltungen (Asanas) bauen auf dem Prinzip von Dehnen, Strecken, Beugen und Drehen auf. All diese Bewegungen wirken auf den Körper ein: Sie stärken das Herz, fördern die Durchblutung, aktivieren den Stoffwechsel, beruhigen die Nerven und das Gehirn. So halten wir unseren Körper auf allen Ebenen, d.h. körperlich, geistig und seelisch gesund.
Yogasana ist eine Stilrichtung des Hatha-Yoga, die auf B.K.S. Iyengar zurück geht. Er unterrichtete einen sehr präzisen und detailgenauen Yoga. Das Augenmerk wird dabei in allen Haltungen auf die einzelnen Körperteile gelegt, so dass diese anatomisch korrekt positioniert sind und Schmerzen und Schädigungen der Gelenke vermieden werden. Der Einsatz verschiedener Hilfsmitte ermöglicht es uns, die Asanas einzunehmen, ohne den Körper oder den Geist zu überfordern. In den Atemübungen (Pranayama; Prana = Energie) lernen wir unseren Atem wieder bewusst wahrzunehmen. Sie helfen uns, unsere Lebensenergie zu aktivieren und zu lenken.
Bitte beachten: Kein Kurs am 17.03.2021

Wir informieren Sie, sobald klar ist, wann wir starten dürfen.


Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Yogamatte, 2 Yogablöcke, Yoga-Gurt, 2 Decken oder Duschtücher

Mittwoch
17:00 - 18:30 Uhr
Christine Göhringer, Yogalehrerin SKA i.A.
11320
AHA-Preis:
121,40