Geheimnisse des Erfolgsmodells "Südweststaat Baden-Württemberg" neu(ausgefallen)

Aus Krisen heraus Neues gestalten
Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, das durch einen Volksentscheid entstand. 1952 fusionierten die Länder Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern zu einem einzigen Südweststaat. Ein Glücksfall der Geschichte! Die bewegte Geschichte der einzelnen Länder im Südwesten reicht aber viel weiter zurück.

Im Workshop geht der Referent Achim Laur, in seiner unterhaltsamen Art und mit vielen Anekdoten kurz durch das Mittelalter bis in die napoleonische Zeit, dann streift er das 19. Jhd mit der Bildung der modernen Staaten Württemberg und Baden (immer mit besonderem Blick auf Oberschwaben)

Das Hauptthema ist jedoch die Herausbildung des Südweststaats aus den Besatzungszonen.
  • die Grenzen wurden ohne jede Rücksicht auf mühsam gewachsene historische Befindlichkeiten festgelegt,
  • die besondere Tradition der südlichen badischen Landesteile nicht berücksichtigt,
  • die Volksabstimmung 1952 mit viel politischem Kalkül vorbereitet und durchgeführt.
Die Entwicklung des Landes zu einem modernen Industriestaats bei Wahrung und vorsichtiger Modernisierung der ländlichen Räume:
Das Land der Residenzen und ehemals Freien Reichsstädte, Vorderösterreich, der Kaiseradler und der Klosterlandschaften Oberschwabens als regionales Alleinstellungsmerkmal.




21020
Kursgebühr:
15,00

Termine

Weitere Veranstaltungen von Achim Laur