Wasseradern und Erdstrahlen mit der Wünschelrute bestimmen
Vortrag, Gespräch und Rutengehen der Kursteilnehmer/innen


In einem Vortrag berichtet die Dozentin von den Erfahrungen und Ergebnissen einiger sehr verantwortungsvollen und seriösen Rutengänger und von ihren eigenen Erfahrungen. Welche Auswirkungen können  Wasseradern und Erdstrahlen auf die Gesundheit von Mensch und Tier haben und wie können wir die guten Plätze nutzen? Welche übergeordneten besonderen Kraftlinien finden wir in und um Ochsenhausen? Wir experimentieren gemeinsam, wie mit Hilfe der Wünschelrute kraftgebende Plätze und schwächende Störzonen gefunden und bestimmt werden können: Unterirdische Verwerfungen, Wasseradern, besonders in Kreuzungen mit den Globalgitternetzen.
Auch das Thema Brunnensuche wird behandelt.
Jeder Teilnehmer erhält verschiedene einfache Wünschelruten zum Ausprobieren.
Sollte es stark regnen, führen wir die Untersuchungen im Kursgebäude durch.


Hinweis: Keine Beratung und Verkauf von "Abschirmungen".

Material: Einfache Wünschelruten werden leihweise zur Verfügung gestellt oder können im Kurs erworben werden (5,00 Euro).

1 Tag, 01.07.2017,
Samstag, 13:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Annegret Hörmann, Heilpraktikerin
71062
Klosteranlage, Bildungswerk St. Walburga, Schlossbezirk 1, 88416 Ochsenhausen, Raum 1 St. Walburga, EG
Kursgebühr:
18,00
Was tun, wenn der Kurs schon ausgebucht ist?
Einfach in die Warteliste eintragen. Wir informieren Sie, wenn ein Platz frei wird oder ein vergleichbarer Kurs angeboten wird.
Gerne können Sie auch bei uns anrufen oder online weiter suchen.



anmelden
Anmeldungen ab 11.01.2017 möglich.
Belegung: